unsere aktuelle Wurfkiste

31.Oktober 2017

Die letzten Tage mit unserem A-Wurf haben wir noch einmal sehr genossen, denn am letzten Wochenende sind alle, bis auf Albert, in ihre neuen Familien umgezogen. Der "Abschied" fiel uns nicht leicht.Aber wir wissen, dass sie es in ihren neuen Familien sehr gut haben werden. Wir haben bereits positive Rückmeldungen und die ersten Fotos von unseren Wonneproppen bekommen, über die wir uns sehr gefreut haben.

Wir wünschen den neuen Besitzern und ihren Welpen alles ,alles Gute und viel Erfolg weiterhin bei der Aufzucht.

Ich hoffe wir sehen und bald wieder !

24.Oktober 2017

Heute war unsere zuständige Zuchtwartin da und hat Fenja sowie ihre Welpen genau unter "die Lupe" genommen.

Die Wurfabnahme verlief durchaus positiv.

Wurfabnahmebericht:

sehr kräftige vitale Welpen, die Knochenstärke ist top, sehr ausgeglichener Wurf, sehr guter Pflegezustand, Aufzucht fand im Wurfhaus statt, seit 4 Wochen im Welpenauslauf- überdacht, mit verschiedenen Böden, Muttertier in gutem Zustand, Gesäuge noch vorhanden, WK: 3x im Abstand vom 3Wochen mit verschiedenen Mitteln, Impfung am 20.10.2017 mit Virbagen canis SHP+ Nobivac L4, ein ganz toller Wurf ohne Mängel, Chips lesbar, Hoden bei den Rüden tastbar. Der Züchterin ein großes Lob und weiterhin viel Erfolg. Die Abnahmegewichte: 11,9kg bis 12,3 kg.

 

21. Oktober 2017

Die vorletzte Woche mit unseren Wonneproppen ist vorbei und es gibt viel zu berichten. Wir haben unseren ersten Ausflug mit den Welpen gemacht.Die Autofahrt klappte besser als gedacht. Alle haben es ganz tapfer ertragen und auch gut vertragen. Wir werden es weiter üben. Auch auf dem Feldweg tippelten alle ganz selbstbewusst los, als wenn nichts wäre.Gestern wurden die Welpen geimpft und gechippt. Außerdem wurden bei allen die Milchgebisse, Nabel, Ruten sowie Hoden kontrolliert und das Herz auskultiert. Morgen wird die Zuchtwartin ebenfalls jeden einzelnen Welpen nochmal genau unter die Lupe nehmen. :) Ich bin nun dabei alle Welpenmappen und Welpenpakete für jeden einzelnen fertig zu stellen, damit der Umzug ins neue Zuhause nächstes Wochenende stattfinden kann.

15. Oktober 2017

Die Zeit vergeht wie im Fluge...und wir genießen die stillen Momente mit der Rasselbande.In den vergangenen Wochen hatten wir so viele Leute zu Gast, die unsere Welpen knuddeln durften. Dankeschön an diejenigen, die den Weg zu uns gefunden haben und mit uns gemütliche Stunden verbracht haben. Unsere Welpen werden Ende dieser Woche tierärztlich untersucht, geimpft und gechippt. Vorher bekommen alle noch ihre dritte Wurmkur. Bei der gestrigen Gewichtskontrolle wogen alle zwischen 9500g und 10.000g.

 

07. Oktober 2017

Unsere Rasselbande ist nun schon fast 6 Wochen alt und sie erkunden jetzt alles Mögliche.Leider ist es zur Zeit sehr nass und kalt, aber das scheint die Welpen nicht zu stören. Unter demgeschützten Carport kann man spielen, toben und danach gemütlich ein Nickerchen machen. In den trockenen Momentendes Tages wird der andere Welpenauslauf genutzt und unsicher gemacht. :)

 

 

30. September 2017

Der A-Wurf "Zur Holländer Mühle" genießt tagsüber die herbstliche Sonne im Welpenauslauf.

Zum Glück spielt das Wetter noch mit...und falls es regnet haben wir unter dem Carport einen zweiten

Auslauf der unsere Wonneproppen vor Nässe von oben schützt.

Jeden Tag werden die Welpen selbstbewusster und flitzen über die Wiese. Wir geniessen diese Momente sehr.

Abends sind dann alle gschafft vom Tag und werden in das Welpenhaus getragen. :) ...da lassen sich dann wenigsten alle

gut wiegen und zappeln nicht auf der Waage herum. Alle bringen nun ein Gewicht von ca. 5500g - 5900g auf die Waage.

 

 

 

24. September 2017

Wie die Zeit vergeht - nun sind unsere Welpen schon vier Wochen alt. Seit vorgestern gewöhnen wir sie

nun langsam an das Freigelände und versuchen ab der vierten Woche möglichst viele Geräusche und

Gegenstände in den Alltag mit einzubeziehen, da die Sozialisierungsphase der Welpen beginnt.

Auch die Stubenreinheit wird schon fleißig geübt...und es klappt schon einigermaßen gut.

Ab letzter Woche werden unsere Wonneproppen mit Welpennahrung zugefüttert. Jetzt bringen sie ein Körpergewicht

von ca. 4300g auf die Waage.

 

17. September 2017

Die Welpen haben die vegetative Entwicklungsphase verlassen und befinden sich nun in der Übergangsphase. D.h. ,jetzt können sie Hören,

Sehen, die ersten Milchzähne sind durchgebrochen und es wuselt schon etwas mehr in der Wurfkiste herum. Die Spielphasen werden immer

intensiver und man kann nun auch bellen und jaulen. :)

Mama "Fenja" wird deshalb schon wahrgenommen, bevor sie in die Wurfkiste zum Säugen steigt. Fenja säugt ihre kleinen Wonneproppen noch allein ohne Zufütterung und trotzdem haben alle ein Gewicht von ca. 3000g.

Aber wir werden in den nächsten Tagen mit der ersten Zufütterung beginnen.

Achso,..die erste Wurmkur haben alle, wenn auch mit etwas Widerstand ,genommen.

 

09. September 2017

Unsere kleinen Wonneproppen sind nun 12 Tage alt und entwickeln sich sehr gut. Jeden Tag kann man kleine Fortschritte, nicht nur auf der Waage, beobachten.

Sie fangen an durch die Wurfkiste zu krabbeln, machen erste Spielversuche und seit heute öffnen sich die Augen. Auch Fenja ist von ihrer ruhigen Art und von ihrem ausgeglichenen Wesen eine tolle Mutter. Dies ist auch ein wesentliches und wichtiges Kriterium für eine gute Zuchthündin.

In zwei Tagen bekommen dann alle ihre erste Wurmkur über 3 Tage. Ich denke die Begeisterung wird sich dabei in Grenzen halten. :)

 

 

Unsere Fenja hat uns am 28.08.2017 unseren A-Wurf geschenkt.

Innerhalb von nur vier Stunden waren die sechs Welpen: eine schwarze Hündin, drei schwarze Rüden und zwei braune Rüden, da.

Die Geburtsgewichte liegen alle zwischen 700g und 760g.

Alle Welpen sind sehr kräftig und vital. Fenja hat sich zu einer führsorglichen Mutter entwickelt. Sie macht das sehr schön...und

Papa "Brahms" beobachtet alles ganz genau und passt auf seine Familie auf. :)

Der Tierarzt war auch schon da, um Fenja und die Welpen zu untersuchen. Für eine optimalere Entwicklung des

Immunsystems der Welpen wurde allen eine passive Impfung (Paraimmunitätsinducer) gegeben.