Deckvertrag

 

zwischen dem Rüden „Isegrim Brahms von der Ahne“

NZB : 48465

von Frau Anne Paetznick

Duebener Straße 23a

04509 Krostitz


und der Hündin „....“

von Frau/ Herrn ...

 

Hiermit wird bestätigt, dass sich der o.g. Deckrüde zum Zeitpunkt des Deckaktes in einem guten Allgemeinzustand befindet und klinisch frei von Infektionskrankheiten ist.

Ein bakterieller Abstrich am Präputium wurde vor der Deckanfrage entnommen und nach Befunderhebung behandelt.

Auch der Hündinnenbesitzer bestätigt mit seiner Unterschrift, dass sich seine Zuchthündin in einem

guten Allgemeinzustand befindet und klinisch frei von Infektionskrankheiten ist. Ein vaginaler Tupfer

zur zuchthygienischen Untersuchung wurde am Läufigkeitsanfang entnommen und dementsprechend

behandelt.

 

Beide Besitzer betätigen, dass die o.g. Zuchttiere einen aktuellen Impfschutz besitzen und regelmäßig

gegen Endoparasiten behandelt werden.


Der Hündinnen- und der Rüdenbesitzer erhalten jeweils eine Kopie der Ahnentafel,Zuchttauglichkeit und

die Auswertung von HD-, ED- und Herzuntersuchung des jeweilig anderen o.g. Zuchttieres.

 

Die Deckgebühr für den Deckakt beträgt 120,00 € und 10 % des Gesamtwelpenverkaufspreises.

Die Deckgebühr für den Deckakt ist am ersten Tag des erfolgreichen Deckaktes fällig.

 

Beim Verkauf der ersten Welpen ist der 10%-ige Anteil des Gesamtwelpenverkaufspreises fällig.

 

Bleibt die Hündin leer, darf sie dem Rüden in der nächsten Läufigkeit unentgeltlich zugeführt werden.


Der Rüdenbesitzer übernimmt keine Haftung für evtl. entstandene Verletzungen beim Deckakt.

 

Der Rüdenbesitzer ist über die Geburt der Welpen und

über die Wurfstärke binnen 3 Tagen zu informieren.

Er hat das Recht sich den Wurf nach der 5.Lebenswoche

ansehen zu dürfen.

Er bekommt die Namen und die dazu gehörenden Anschriften der Welpenkäufer vom Hündinnenbesitzer

mitgeteilt.

 

Zucht- und Geburtsberichte können auf der Webseite des Rüden veröffentlicht werden.


zurück